meinetiere.gif (12722 Byte)

Startseite

Ratten als Haustiere

Tiere, die bei mir leben

Spiel & Spaß

Rattenbilder

rattige Literatur

rattige Webseiten

Impressum

Mit 12 Jahren stand ich im Zooladen vor einem winzigen Käfig (heute würde ich Transportbox dazu sagen) und sagte meiner Mutter, dass ich die arme große Ratte haben möchte, weil bestimmt niemand sie kaufen wird. Natürlich war meine Mutter garnicht begeistert.

Es hat etwa drei Jahre gedauert, bis ich endlich Ratten bekommen habe. Damals, 1990, als man noch ausgelacht wurde, wenn man im Zoohandel nach Rattenfutter gefragt hat und es eine Sensation war, dass es tatsächlich ein Buch über Ratten als Liebhabertiere gab und nicht nur Anleitungen wie man Laborratten züchtet.

Seitdem habe ich von einigen kurzen Ausnahmen abgesehen immer Ratten gehabt. Ratten sind so sehr "meine Tiere" wie keine andere Tierart. Es sind die Tiere mit denen ich am besten umgehen kann und die ich am besten verstehe.

Aber Tierhaltung bedeutet auch, sich zu fragen ob man den Tieren gerecht werden kann. Ich kann es im Moment nicht - meine Arbeit erlaubt es mir nicht, wenn nötig täglich zum Tierarzt zu fahren und in unserer Wohnung gibt es mit zwei Menschen und zwei Papageien (die mein Freund mit in die Familie gebracht hat) kein Zimmer mehr, in dem sich Ratten wohlfühlen würden.

Deswegen habe ich im Moment keine Ratten. Irgendwann, wenn ich wieder mehr Zeit für Tiere habe und es einen Platz in unserer Wohnung gibt, wo Ratten tagsüber schlafen können und nachts Krach machen, dann wird wieder ein Rudel bei mir einziehen.

Bilder von Rico und Kira und unseren Aquarien und Terrarien gibt es auf Saschas Homepage.

 

line.gif (766 Byte)

Alle Bilder, Texte und anderen Inhalte dieser Webseite unterliegen dem Copyright. Kopieren, verlinken usw. ist nur mit meiner ausdrücklichen Genehmigung erlaubt!